Sie befinden sich hier: CAFM-Lösung / Module / Infrastrukturelles FM

Flächenmanagement

Über das Flächenmanagement werden Flächen nach DIN und anderen Normen verwaltet. Am Bauwerk beginnend wird die Objektstruktur bis hin zu einzelnen Teilflächen von Räumen aufgebaut. Dabei werden die Flächen jeder einzelnen Ebene in Abhängigkeit verschiedener Richtlinien (DIN 277, oder gif) sowie der entsprechenden Nutzungsart berechnet. In Form von Datenkatalogen sind die Richtlinien in der Datenbank abgelegt. Diese bilden die Basis für die Flächenverwaltung nach ihren Nutznormen sowie die Ermittlung von Flächenkennzahlen für die weitere Beurteilung und Auswertung. Das Modul enthält eine Vielzahl von standardisierten Reports oder Abfragen. Alle bauwerksrelevanten Informationen können über die bidirektionale Schnittstelle mit dem CAD-System ausgetauscht werden.

Liegenschaftsverwaltung

Im Liegenschaftskataster sind alle für das Grundbuch relevanten Daten abgebildet. Die Ebenen reichen von Regionen, über Gemarkungen bis hin zu Flurstücken mit Flurstücksteilflächen. Dabei kann den Abschnittsteilflächen eine Nutzungsart nach ALB (Automatisiertes Liegenschaftsbuch) vergeben werden. Über den Bereich Grundbuch werden Rechtsverhältnisse mit ihren Dokumenten abgelegt und örtlich strukturiert verwaltet. Durch den Modulaufsatz Außenanlagen erfolgt eine zusätzliche Möglichkeit der Dokumentation von Außenanlagen der Liegenschaften in Form des Katalogs 500 der DIN 276. Alle Liegenschaftspläne können mit dem CAD-System verknüpft werden.

Belegungsplanung

In der Belegungsplanung werden die Bodenflächen aus dem Flächenmanagement Belegungsobjekten zugeordnet. Belegungen können durch Personal, Abteilungen und Arbeitsplätze durchgeführt werden. Eine Belegung wird einer Kostenstelle zugeordnet und unterliegt einer festgelegten zeitlichen Gültigkeit. Durch eine Konfiguration innerhalb des Moduls kann definiert werden, ob ein automatisches Splitting von Flächenanteilen ausgeführt wird. Wird ein manuelles Splitting ausgeführt, so wird bei Eintragung von prozentualen Anteilen an der Belegung farblich gekennzeichnet, wenn die Gefahr einer Überbelegung besteht. Übersichtliche Auswertungen visualisieren die Belegungen. Voraussetzung: FM-I-01 Flächenmanagement, FM-K-05 Kostenverwaltung

Schlüsselmanagement

Anhand einer systematischen Hierarchie wird der Schließplan im Schlüsselmanagement aufgebaut. Die Schlüsselübersicht gibt einen Überblick über alle vorhandenen Schlüssel mit Eigenschaften wie Zylinderart und Schlüsseltyp. Es werden Schlüsselschränke und die Ausgabe oder Rücknahme von Schlüsseln verwaltet, wobei alle Verwendungen an der Schlüsselhistorie dokumentiert werden. Mit Hilfe der Massendatenverarbeitung können Schlüssel in einem Status oder alle Schlüssel gesammelt einer Eigenschaft zugeordnet werden. Die Schlüsselkarte gibt einen Überblick über das Schlüsselinventar, woran die Verfügbarkeit von Schlüsseln direkt ersichtlich ist, oder Nachbestellungen ausgelöst werden können. Spezifizierte Auswertungen für das Modul, wie auch Abfragen/ Berichte und Suchfunktionen sind inklusive. Voraussetzungen: FM-I-01 Flächenmanagement, FM-T-07 Terminkalender

Inventarverwaltung

In der Inventarverwaltung werden jegliche Gegenstände verwaltet und dokumentiert. Dabei wird ein Katalog mit eindeutigen Inventarnummern und Barcodes erstellt, sowie die Anschaffungskosten gespeichert. Es werden Einrichtungstypen definiert, welche inkl. Foto und CAD-Verknüpfung verwaltet werden. Wird der Lebenszyklus der Ausstattung verändert, wird dies in der Lebenslaufhistorie dokumentiert.

Umzugsmanagement

Für das Umzugsmanagement werden Planungen gemäß Leistungsverzeichnis erstellt und mit der Auftragsverwaltung durch Einzelaufträge ausgeführt. Die Planung verschiedener Umzugsvarianten basiert auf der Visualisierung im CAD-System in Verbindung mit hylasFM für FAMOS. Voraussetzung: FM-T-06 Auftragsverwaltung, FM-T-07 Terminkalender

Reinigungsmanagement

Detaillierte Reinigungsprozesse werden in kompletter Form mit integrierter Reinigungsplanung und Reinigungsvergaben organisiert. Hierzu werden Reinigungsausschreibungen mit Aufstellung von Leistungsverzeichnissen abgebildet und über Reinigungsgruppen und dessen Turnusse definiert. Die Bereitstellung der Daten geschieht über Excel oder eine GAEB-Schnittstelle. Über die DIN 277 erfolgt eine automatische Zuordnung der Reinigungsobjekte zu dessen Reinigungsflächen. Abgeschlossene Reinigungsverträge mit verschiedenen Dienstleistern und den enthaltenen Reinigungsleistungen werden flexibel änderbar abgebildet. Zusätzlich können Revierpläne oder Sonderreinigungen wie auch Änderungsmeldungen für Dienstleister generiert werden. Die Dokumentation von Malusbeiträgen oder Reinigungsabzügen sind ebenso im Modul integriert. Zur Verfügung stehen Auswertungen in Bezug auf Kostenanalysen. Voraussetzung: FM-I-01 Flächenmanagement, FM-K-04 Vertragsmanagem

Konferenzmanagement

Die effektive Verwaltung von Besprechungen, der hierfür benötigten Ressourcen und die Planung dieser werden im Konferenzmanagement übersichtlich dargestellt. Innerhalb einer Konferenzplanung erstellte Termine können nach Outlook übergeben werden. Koordination von Konferenzausstattungen (fest/ variabel), ebenso wie Abrechnung der Veranstaltungen sind fester Bestandteil des Konferenzmanagements.

Baumkataster

Baumpflegen, Baumkontrollen und alle damit verbundenen Arbeiten (Auftragsvergaben, zu erledigende Maßnahmen etc.) sind im Modul Baumkataster abgebildet. Jegliche Eigenschaften der Baumbestände, Gehölzbestände und deren Standorte sind erfassbar. Um die Pflege zu gewährleisten sind Regelkontrollen einführbar oder baumpflegerische Maßnahmen. Dabei werden u.a. Zustände des Baumbestandes und Vitalität erfasst. Übersichtliche Auswertungen sind im Modul inklusive. Voraussetzung: FM-K-06 Auftragsverwaltung, FM-T08 Störungserfassung

Kontakt

Beratung und Vertrieb vertriebkesslersolutionsde
03 41 / 23 59 00 - 26
 
Schnell ans Ziel: