Logo Keßler Solutions

BIM world MUNICH 2022: Nachhaltigkeit durch Daten im BIM

1. Dezember 2022

Screenshot: Sustainability through data in BIM - Vortrag André Keßler, BIM world MUNICH 2022

Auch 2022 präsentierten sich Keßler Solutions und BCS GmbH auf der BIM world MUNICH. Der direkt an einer der Hauptadern des Ausstellerbereichs gelegene Stand informierte über BIM in der Bewirtschaftung, 3D- und 2D-Modelle und ihr Nutzen im CAFM, Produkte und Services zur Daten- und Prozessdigitalisierung sowie über nachhaltiges Energiemanagement, u.a. mit Hilfe von Sensorik. Am zweiten Messetag hielt Geschäftsführer André Keßler seinen Congress-Beitrag zu Sustainability through data in BIM. In diesem thematisierte er, welchen Beitrag die Technologie und Methode BIM in Verbindung mit Managementsystemen und Methoden zur Erreichung eines nachhaltigen Immobilien- und Facility Managements im Sinne der Agenda 2030 leisten kann.

Das Angebot am Stand sowie der Vortrag stießen auf starkes Interesse der Messebesucher. Nach 2021 waren auch spürbar mehr Teilnehmende im ICM München. Deutlich zu beobachten war die gestiegene Nachfrage zu BIM in den Bereichen Bau, Bauplanung, Bauprojekte und deren Zulieferung sowie das Interesse am Nutzen des BIM aus CAFM-Sicht von bisher eher „untypischen“ Berufsgruppen, wie beispielsweise Architekten, die aktiv das Gespräch am Stand suchten, um die Erwartungshaltung aus IT- und Anwendersicht zu erfahren.

„Hier zeigt sich, wie gut und richtig die Methode BIM ist, schafft sie es doch endlich alle Stakeholder im Lebenszyklus eines Gebäudes in ihren jeweiligen Aufgaben um ein taugliches Werkzeug zu vereinen.“, so Uwe Kreil vom Messeteam, Keßler Solutions.

Foto: Besucher am Messestand von Keßler und BCS auf der BIM world MUNICH 2022

Der Mehrwert des BIM-Modells für Nachhaltigkeitsmaßnahmen

Ein weiterer und stärker werdender Trend war das Thema Nachhaltigkeit und Ressourcen. Hier liegt der Wunsch zukünftiger Nutzer auf Software als Werkzeug, das in der Lage ist, Vorteile der Methode BIM einfach, schnell, bedarfs- und zielgenau auch mit den Meilensteinen eines Nachhaltigkeitskonzeptes zu verbinden. Den Interessenten konnten mit dem Portfolio des CAFM-Systems FAMOS in Kombination mit den Services von BCS und Keßler Solutions sehr gute Lösungen aufgezeigt werden. Genau dieses Thema werden die Unternehmen im nächsten Jahr, auch auf der BIM world MUNICH 2023, noch deutlicher herausstellen, kündigt Uwe Kreil an:

„Unser Ziel ist es aufzuzeigen, wie einfach es ist, mit dem richtigen Werkzeug der großen Verantwortung als FM-Akteur, Gebäudebewirtschafter oder Immobilieneigner gerecht zu werden und dabei alle Ressourcen zu schonen.“

Vor allem beim Ressourcenmanagement zeigt sich der konkrete Mehrwert eines Digitalen Zwillings: Die Daten aus einem BIM-Modell liefern wertvolle Informationen, z.B. welches Volumen die Bausubstanz hat oder wie dämmfähig das verbaute Material ist. Simulationen im Modell können aufzeigen, wie viele Ressourcen verbraucht werden oder welche Emissionen sie erzeugen. Auch möglich wird eine Variantenplanung um Optimierungsmaßnahmen zu untersuchen. Für ein nachhaltiges Workplace-Management kann das BIM-Modell herausstellen, welche Räume zum Beispiel energetisch besonders gut für welche Art von Arbeit geeignet sind. Auf dieser Basis können Raum- oder Arbeitsplatzbuchungen optimiert gelenkt werden. Um BIM so praxistauglich in den Gebäudebetrieb zu integrieren, ist die Vernetzung des 3D-Modells mit den bereits hinterlegten Informationen, einem CAFM-System, Sensorik und IoT sinnvoll.

Foto aus dem Saal: Sustainability through data in BIM - Vortrag André Keßler, BIM world MUNICH 2022

Seit 25 Jahren bietet Keßler Solutions CAFM-Lösungen und -services für die Planung, Verwaltung und Bewirtschaftung von Gebäuden, Anlagen und Einrichtungen. Das Unternehmen ist im Branchenverband GEFMA sowie im RealFM Arbeitskreis „ESG Erarbeitung Positionspapier Taxonomie“ aktiv. Bereits im Juli 2021 wurde das Whitepaper „ESG-Maßnahmen umsetzen durch CAFM-Lösungen“ veröffentlicht. Die BCS GmbH erschließt Optimierungspotentiale im Datenmanagement, in Bewirtschaftungsprozessen und in energiewirtschaftlichen Themen. Sie berät und begleitet Energieaudits nach DIN 16247 und unterstützt bei Einführung und Aufbau eines Energiemanagementsystems nach DIN 50001 oder eines Umweltmanagementsystems nach DIN 14001.

 

PS: Das für den 22.11. angekündigte kostenfreie Online-Webinar CAFM & BIM konnte wegen Krankheit des Referenten kurzfristig nicht durchgeführt werden. Der Termin wird nachgeholt.

 

Mehr zum Thema BIM bei Keßler Solutions erfahren: