Logo Keßler Solutions
2021
27.08

Live-Ausgabe des FAMOS User Forums, Teil II 2021

Erst Digital, jetzt analog - Im Dialog zu mehr Sicherheit: Nach zwei erfolgreichen digitalen FAMOS User Foren wird der sehr vermisste persönliche Live-Teil mit direkter Interaktion und Networking-Möglichkeiten in einer kleinen Ausgabe nachgeholt.

Mehr erfahren
2021
23.03

FAMOS User Foren 2021

Die hauseigenen Anwender-Events 2021 bei Keßler Solutions: Eine Mischung der Formate digital - hybrid - analog schafft Flexibilität und Planungssicherheit gleichermaßen. Mehr erfahren...

Mehr erfahren
2020
30.06

Anpassung der Umsatzsteuersätze

Ab dem 01.07.2020 gelten neue, zeitlich begrenzte Regelungen zur Umsatzsteuer. Keßler Solutions stellt eine detaillierte Ausarbeitung für das Arbeiten mit FAMOS zur Verfügung.

Mehr erfahren
2020
12.03

Vertagt: 19. FAMOS User Forum

Erfahren Sie Details zur jährlichen FAMOS-Plattform für den Austausch von Innovationen, Erfahrungen und Ideen zwischen FAMOS-Anwendern, -Auftraggebern und -Experten.

Mehr erfahren
2019
17.09

Fachworkshop BIM-GIS-Integration

Am 8.10. lädt das BIM-Kompetenz- und Technologiezentrums alle Interessierten zum Fachgespräch "BIM-GIS Integration im Planungs- und Bauprozess" ab 15:00 Uhr in das Paulinum der Universität Leipzig.

Mehr erfahren
2019
04.07

CAFM-Trendreport 2019 veröffentlicht

Der mittlerweile vierte CAFM-Trendreport ist im Juli 2019 erschienen. Initiator und Herausgeber ist der GEFMA Arbeitskreis Digitalisierung, dem auch der Entwicklungsleiter von Keßler Solutions angehört.

Mehr erfahren
2019
24.06

Digitalisierung – Was ist das?

Alle sprechen von Digitalisierung, aber was ist das eigentlich? Wir definieren komprimiert die Formen Digitalen Fortschritts und Digitaler Technologien und benennen Anwendungsmöglichkeiten.

Mehr erfahren
2019
31.05

Gewinner SmartHome Deutschland Award

Das Team von Keßler Solutions freut sich über den "Mit-"Gewinn eines SmartHome Deutschland Award: Die GSW Sigmaringen holte sich mit Future Living® Berlin am 29. Mai in der Kategorie "Beste realisierte Projekte" den ersten Platz!

Mehr erfahren

Logo BIM-Kompetenz- und TechnologiezentrumAm 8. Oktober 2019 findet die zweite öffentliche Veranstaltung des BIM-Kompetenz- und Technologiezentrums statt. Die Organisatoren laden zum Fachgespräch „BIM-GIS Integration im Planungs- und Bauprozess“ ab 15:00 Uhr in eine ganz besondere Location, nämlich das Paulinum der Universität Leipzig.

Während BIM-Informationen essenziell für die Planung und Errichtung von Gebäuden, Brücken, Flughäfen und anderer Anlagen sind, werden GIS-Modelle vor allem für die Infrastrukturplanung verwendet. Der fachliche Workshop soll nun den Brückenschlag dieser zwei Technologiewelten und deren Synergien vermitteln. Hierfür erwarten Sie die folgenden Präsentationen und Referenten:

  • BIM-GIS Integration in der Praxis – Möglichkeiten und Grenzen (Ingolf Leithoff, QLX GmbH)
  • BIM – Was dafür erforderlich ist. Fusion von Geodäsie und Bauwesen in Binnen- und Seehäfen (Uwe Bernhardt, ESRI Deutschland)
  • Integration von BIM und GIS Datenmodellen für die Infrastruktur- und Umweltplanung anhand aktueller Projektbeispiele (Prof. Dr. Jörg Schaller, Prof. Schaller UmweltConsult GmbH)

Abgerundet wird der Workshop nach einer Networking-Kaffee- und Snackpause durch eine fachliche Diskussion und anschließende Gespräche.

Das Fachgespräch wird im Rahmen des Netzwerks BIM – Kompetenz- und Technologiezentrum durch die evermind GmbH (Dienstleister für digitale Geschäftsmodelle) organisiert und stellt in diesem Themenfeld neue Ideen für die praktische Anwendung der bestehenden technologischen Möglichkeiten vor.

Die Anmeldung für das Fachgespräch erfolgt direkt über:
annett [punkt] schumann [at] evermind [punkt] de (Telefon: +49 341 253966-0).

Details Fachworkshop BIM-GIS Integration:

  • Dienstag, den 08. Oktober 2019
  • von 15:00 bis 18:00 Uhr
  • zentral im schönen Paulinum der Universität Leipzig im Felix-Klein Hörsaal, P501 (5. Etage)
  • 3 Vorträge sowie anschließende Fachdiskussion
  • Networking-Möglichkeiten
  • Eintritt frei

Nach 2017 präsentiert sich Keßler Solutions wieder auf der BIM world MUNICH 2019! Mit am Stand 65 dabei sind die BCS ug der Keßler Group und das BIM Kompetenz- und Technologiezentrum (eigene Website in Erstellung). Die gemeinsame Maxime der Partner:

CAFM & BIM – Gesamtstrategien entwickeln, Lösungslandschaften implementieren, Mehrwert schaffen.

BIM als nachhaltigste Digitalisierungsmethode im FM- und Immobilienmanagement darf nicht als Selbstzweck betrieben werden: Die Umsetzung in der Praxis ist ein Prozess, der wirtschaftlich und professionell gestaltet werden muss. Dafür bedarf es einer durchgängigen Prozesslösung auf Basis eines komplexen CAFM-Systems, integrierter FM-Prozesse, effektiver Vernetzung aller Stakeholder und des qualifizierten Know-hows. Nur so kann BIM zukunfts- & wettbewerbsfähig eingesetzt werden.

Termin der gleichnamigen Keßler Solutions-Breakout Session: Mittwoch, 27. November, um 13:30 Uhr.

Ihr Messetermin auf der BIM world MUNICH

Besuchen Sie die Präsentationen von Keßler Solutions, BCS ug und dem BIM Kompetenz- und Technologiezentrum

am Stand 65 direkt am „Digital FM Hub“!

Freiticket BIM world MUNICH & Termin sichern

Freiticket BIM world MUNICH & Stand vormerken

Für Sie vor Ort:

  • André Keßler, Geschäftsführer Keßler Solutions GmbH (am 27.11.)
  • Matthias Thieme, Geschäftsführer BCS ug
  • Dimitrios Goumas, project manager Keßler Solutions
  • Uwe Kreil, Vertrieb Keßler Solutions
  • Dr. Heiko Kern und Dr. Fred Stefan, BIM Kompetenz- und Technologiezentrum / InfAI (Institut für angewandte Informatik, Universität Leipzig) (am 26.11.)

 

Weitere Informationen zur Präsentation

Ressourcenoptimiertes Bauen wird Pflicht. Daten und Stakeholder werden immer vernetzter. Die Durchgängigkeit von Prozessen muss gewährleistet sein. Technologische Innovationen müssen integriert und nachhaltig genutzt werden. Entscheidungen müssen immer schneller getroffen werden. Ein verlässlicher Partner mit einer professionellen Gesamtstrategie ist das A&O.

Das Systemhaus Keßler hat hierzu Produkte entwickelt, die den gesamten Gestehungs- und Bewirtschaftungsprozess eines Immobilienportfolios abbilden können. Mit dem Werkzeug „BAU“ können Sie bspw. im Rahmen der Bewirtschaftung von der Bauabnahme über eine laufende Zustandsbewertung bis zur Modernisierung alle technischen und betriebswirtschaftlichen Informationen verwalten und zusammenführen. Die CAFM-Lösung FAMOS ist dabei die ideale Entscheidungsgrundlage für anspruchsvolle Immobilienportfolios und dessen Weiterentwicklung.

Die durch eine CAFM-Lösung richtig angewandte Methode BIM ermöglicht es,

  • Prozessdurchgängigkeit zu gewährleisten,
  • die Komplexität von Bau und Bewirtschaftung sinnvoll zu erfassen,
  • Kosten- & Zeitersparnisse mittels einfachem Monitoring/ Controlling zu entdecken,
  • Kostenanstieg im Bauprozess mit Budgetoptimierung zu kompensieren,
  • Schwachstellen im Prozess bzw. einzelnen Phasen aufzudecken und aufzulösen,
  • die Visualisierung und Qualität von Daten & Informationen zu verbessern (2D und 3D, VR und AR),
  • ökonomischen Herausforderungen (Themen Ressourcenoptimierung & Nachhaltigkeitsziele, Investitionsplanung) sowie
  • rechtlichen Herausforderungen (Thema Betreiberverantwortung) nachzukommen,
  • mittels Langzeitprognosen und Alterungsszenarien Planungssicherheit zu generieren (Digital LifeCycle),
  • mittels Risikoanalysen und vorbeugender Instandhaltung die Gebäude-/ Anlagenlebensdauer zu erhöhen und letztlich
  • einen ganzheitlichen Prozess von BIM im Bestand über BIM in der Bewirtschaftung bis zum Second Life zu gestalten.

Verwandeln Sie Herausforderungen in Chancen. Starten Sie in die digitale Zukunft.

 

 

 

Umbaumaßnahmen verursachen für Unternehmen wie Institutionen stets einen hohen Zeit- und Ressourcenaufwand. Zieht bspw. ein Industriebereich in eine neue Werkshalle um oder Verwaltungseinheiten werden umstrukturiert, macht dies zwingend Datenmigrationen und Datenbereinigungen notwendig.

Immobilienbesitzer und -betreiber mit einer Vielzahl an Gebäuden, Flächen und Anlagen sehen sich immer wieder mit Aufwänden in der Datenänderung konfrontiert. Daher hat Keßler Solutions gemeinsam mit namhaften FAMOS Administratoren und Super Usern begonnen, anwendergebundene Werkzeuge für entsprechende Maßnahmen zu entwickeln. Mithilfe der neuen Tools ist ausgewählten Fachanwendern bspw. ein automatisiertes Löschen von Technischen Anlagen oder ganzen Bauwerken möglich, die mit einem Umbau nicht mehr benötigt werden. Die Bearbeitung erfolgt über komplette Objektstrukturen hinweg und wird für die bessere Nachvollziehbarkeit protokolliert.

Der „FAMOS-Werkzeugkasten“ bietet die Möglichkeit, die Werkzeuge der Fachanwender und Admins sicher unterzubringen und vor Benutzung unberechtigter User zu schützen, so dass weder Daten unsachgemäß gelöscht noch Datenmüll produziert werden kann.

Die Werkzeuge selbst sind modular aufgebaut und werden spezifisch an die jeweiligen Kundenbedürfnisse angepasst. Der Kunde kann seine Werkzeuge, so lange die Datenstrukturen gleich bleiben, immer wieder nutzen und somit effektiv Zeit und Geld sparen. Der „FAMOS-Werkzeugkasten“ wird in Zukunft um weitere Werkzeuge ergänzt, um Anwendern ein noch effizienteres wie sicheres Arbeiten zu ermöglichen.

(1.576 Zeichen inkl. Überschrift & Leerzeichen)

 

Bild: FAMOS-Werkzeugkasten

Newsletter abonnieren