Logo Keßler Solutions
2021
23.03

FAMOS User Foren 2021

Die hauseigenen Anwender-Events 2021 bei Keßler Solutions: Eine Mischung der Formate digital - hybrid - analog schafft Flexibilität und Planungssicherheit gleichermaßen. Mehr erfahren...

Mehr erfahren
2020
30.06

Anpassung der Umsatzsteuersätze

Ab dem 01.07.2020 gelten neue, zeitlich begrenzte Regelungen zur Umsatzsteuer. Keßler Solutions stellt eine detaillierte Ausarbeitung für das Arbeiten mit FAMOS zur Verfügung.

Mehr erfahren
2020
12.03

Vertagt: 19. FAMOS User Forum

Erfahren Sie Details zur jährlichen FAMOS-Plattform für den Austausch von Innovationen, Erfahrungen und Ideen zwischen FAMOS-Anwendern, -Auftraggebern und -Experten.

Mehr erfahren
2019
17.09

Fachworkshop BIM-GIS-Integration

Am 8.10. lädt das BIM-Kompetenz- und Technologiezentrums alle Interessierten zum Fachgespräch "BIM-GIS Integration im Planungs- und Bauprozess" ab 15:00 Uhr in das Paulinum der Universität Leipzig.

Mehr erfahren
2019
04.07

CAFM-Trendreport 2019 veröffentlicht

Der mittlerweile vierte CAFM-Trendreport ist im Juli 2019 erschienen. Initiator und Herausgeber ist der GEFMA Arbeitskreis Digitalisierung, dem auch der Entwicklungsleiter von Keßler Solutions angehört.

Mehr erfahren
2019
24.06

Digitalisierung – Was ist das?

Alle sprechen von Digitalisierung, aber was ist das eigentlich? Wir definieren komprimiert die Formen Digitalen Fortschritts und Digitaler Technologien und benennen Anwendungsmöglichkeiten.

Mehr erfahren
2019
31.05

Gewinner SmartHome Deutschland Award

Das Team von Keßler Solutions freut sich über den "Mit-"Gewinn eines SmartHome Deutschland Award: Die GSW Sigmaringen holte sich mit Future Living® Berlin am 29. Mai in der Kategorie "Beste realisierte Projekte" den ersten Platz!

Mehr erfahren

Die Vision eines Keßler Kunden

Unser großer Traum ist es, Gebäuden und Stadtteilen neues Leben einzuhauchen. Als Investor stehen wir dabei jedes Mal vor großen Aufgaben und einem Berg von Daten.

Anfangs ist es für uns wie eine Jagd: Begehung folgt auf Begehung. Jeder schiefe Balken, jeder Riss im Putz, jedes rostige Rohr will gefunden, erfasst und dokumentiert werden. Gleichzeitig geht es in die Archive und Datenbanken. Denn wir müssen sämtliche Gebäudedaten sichten, neu ordnen und bewerten. Wo etwas fehlt, vermessen wir neu, prüfen, erfassen und dokumentieren. Viele der Objekte entsprechen zudem nicht mehr heutigen Standards – hier ist eine energetische Optimierung nötig. Wir brauchen einfach den vollen Überblick über den Zustand unserer Gebäude. Nur so können wir Wartungs- und Instandhaltungspläne ins Leben rufen, die unseren Traum verwirklichen und zugleich kosteneffizient sind. Darüber hinaus müssen wir all diese Daten und Maßnahmen ständig im Auge behalten und kontrollieren.

Herausforderungen eines Keßler-Kunden

Wir hatten ein ehrgeiziges Ziel: Mit unserem neuen Produkt gleich ein ganzes Geschäftsfeld erschließen. Doch die Aufgaben waren mit gewöhnlichen Mitteln kaum zu bewältigen.

Am Anfang standen wir redensartlich auf der grünen Wiese: Wir hatten ein Produkt, eine Idee. Allerdings fehlte uns ein Ort zum Produzieren. Diesen haben wir schließlich im Ausland gefunden. Jetzt mussten wir nur noch eine Fertigungshalle planen, bauen und optimal betreiben. In der neuen Produktionsstätte sollten selbstverständlich unsere Standards gelten – ohne aber länderspezifische Vorgaben und Regelungen zu vernachlässigen. Die große Frage war: Wie können wir Wartungsprozesse, Schnittstellen und eine Produktionsstrecke etablieren, die perfekt auf unser Produkt zugeschnitten sind? Darüber hinaus mussten wir Personal rekrutieren und einen effizienten Schichtplan entwickeln. Sicherheitsstandards waren einzuhalten und ständig zu überwachen. Zudem brauchten wir verlässliche Partner und Zulieferer vor Ort.

Erkenntnisse eines Keßler Kunden

Die eigene Vision lernt laufen und übertrifft alle Erwartungen. Die Freude ist groß, die Herausforderungen auch! Wie können wir Übersicht und Kontrolle bewahren?

Unsere Idee war von vornherein eine Nummer größer: Wir wollten ein Unternehmen sein mit Produktionsstätten, Partnern und Kunden an mehr als einem Ort. Das hat geklappt! Unser Unternehmen ist innerhalb kürzester Zeit gewachsen. Doch auf diesem Erfolg konnten wir uns nicht lange ausruhen. Lebhaftes Wachstum schafft neue Herausforderungen: Plötzlich standen Produktions- und Vertriebsprozesse auf dem Prüfstand. Wie decken wir den gestiegenen Bedarf, wie überwachen wir die immer anspruchsvolleren Anlagen? Wie bewahren wir die Übersicht über unsere komplexere Warenwirtschaft, unsere neuen Verträge? Wir mussten Mitarbeiter einstellen, weitere Standorte erschließen. Wie halten wir die Zügel bei Sicherheit und Arbeitsschutz in der Hand, wie unsere wachsende Fahrzeugflotte am Laufen?

Mit FAMOS arbeiten wir intuitiv und praxisnah – und fast papierlos. Insbesondere bei Produktionsstörungen verschafft uns FAMOS eindeutige Vorteile. Keßler Solutions hat unsere Anforderungen mit FAMOS voll erfüllt.

Herr Böttcher, technischer Leiter

 

Wir haben uns mit FAMOS bewusst für das führende prozessorientierte CAFM-System entschieden. Die Lösung unterstützt und optimiert einen Großteil der technischen Unternehmensprozesse der Schmitz-Werke und bietet uns darüber hinaus mit seiner modularen Breite die Option, kontinuierlich weitere Module und Unternehmensprozesse zu integrieren. Dort sehen wir den größten Nutzen des Einsatzes in unserem Haus.

Norbert Gerling, Technischer Leiter der Schmitz-Werke GmbH + Co. KG

Der Einsatz von FAMOS führt bei der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens zu einer übersichtlichen und schnellen Unterstützung der tagtäglichen Arbeit. FAMOS als effektive Informationsplattform verkürzt Suchzeiten, strukturiert Daten und macht diese komfortabel auswertbar. Der Einführungsaufwand lohnt sich, weil die Softwarelösung einen hohen Nutzen für uns erbringt.

Andrea Böttger, Projektleiterin FAMOS, Grundstücksamt der EVLKS
Wieland Puls, Projektleiterin FAMOS, EDV-Abteilung der EVLKS
im Oktober 2004

 

„Mit FAMOS ist die Beauftragung der Beprobung eine jährliche Routine, die ohne viel Aufwand schnell erledigt ist. Unsere wichtigsten Ziele – keine händisch zu pflegenden Tabellen mehr, eine klare Struktur der Daten und Prozesse, die deutliche Bezeichnung der Beprobungsstellen und Zeitersparnis – konnten so mühelos erreicht werden.“

(Martina Penzel, Gebäudemanagement der Stadt Elmshorn)

Ein Thema mit hoher Priorität nicht nur für Kommunen sind die Gesetzte zur Hygiene wie das Infektionsschutz-Gesetz (IfSG, „Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen“) und im speziellen die Trinkwasserverordnung (TrinkwV). Kontinuierlich müssen Kommunen und Anlageneigner ihren Überwachungs- & Nachweispflichten (Prüfungen und deren Dokumentation) sowie Kennzeichnungs- und Anzeigenpflichten (Kommunikation der Ergebnisse nach außen) nachkommen. Auch an gesetzliche Änderungen muss sich fristgerecht angepasst werden.

Foto Wasserturm Elmshorn im Frühling

Ende 2007 gewann Keßler Solutions die schleswig-holsteinische Stadt Elmshorn als Kunden. Seitdem begleitet und entlastet die CAFM-Software FAMOS die MitarbeiterInnen der Stadt bei alltäglichen Prozessen, gesetzlichen Pflichten und zu meisternden Auflagen. Im Rahmen der oben beschriebenen Qualitätskontrollen müssen bspw. regelmäßig Trinkwasserbeprobungen, zur Untersuchung der Trinkwasserentnahmestellen auf den Befall mit Krankheitserregern wie Legionellen, durchgeführt werden. Die Strukturierung und Automatisierung der Beauftragung der Trinkwasserbeprobungen führt die Stadt Elmshorn mit FAMOS durch.

Foto zum Thema Trinkwasser von pixabay.com

Den MitarbeiterInnen war und ist es besonders wichtig, dass sie ihren gesetzlichen Pflichten möglichst effizient nachkommen. Dies konnte durch FAMOS problemlos realisiert werden: Die Daten sind eindeutig zugeordnet (Entnahmestellen und -termine) und klar strukturiert. Der gesamte Prozess wird unkompliziert dokumentiert, so dass die gesetzliche Nachweispflicht leicht erfüllt werden kann.

Als weiteren Meilenstein für die Erfolgsgeschichte von FAMOS bei der Stadt Elmshorn läuft ab April 2019 das Energiemanagement im Echtbetrieb.

 

Foto oben: © Stadt Elmshorn
Foto unten: © 3345408 – pixabay.com

Newsletter abonnieren