Logo Keßler Solutions
2020
12.03

Vertagt: 19. FAMOS User Forum

Erfahren Sie Details zur jährlichen FAMOS-Plattform für den Austausch von Innovationen, Erfahrungen und Ideen zwischen FAMOS-Anwendern, -Auftraggebern und -Experten.

Mehr erfahren
2019
17.09

Fachworkshop BIM-GIS-Integration

Am 8.10. lädt das BIM-Kompetenz- und Technologiezentrums alle Interessierten zum Fachgespräch "BIM-GIS Integration im Planungs- und Bauprozess" ab 15:00 Uhr in das Paulinum der Universität Leipzig.

Mehr erfahren
2019
04.07

CAFM-Trendreport 2019 veröffentlicht

Der mittlerweile vierte CAFM-Trendreport ist im Juli 2019 erschienen. Initiator und Herausgeber ist der GEFMA Arbeitskreis Digitalisierung, dem auch der Entwicklungsleiter von Keßler Solutions angehört.

Mehr erfahren
2019
24.06

Digitalisierung – Was ist das?

Alle sprechen von Digitalisierung, aber was ist das eigentlich? Wir definieren komprimiert die Formen Digitalen Fortschritts und Digitaler Technologien und benennen Anwendungsmöglichkeiten.

Mehr erfahren
2019
31.05

Gewinner SmartHome Deutschland Award

Das Team von Keßler Solutions freut sich über den "Mit-"Gewinn eines SmartHome Deutschland Award: Die GSW Sigmaringen holte sich mit Future Living® Berlin am 29. Mai in der Kategorie "Beste realisierte Projekte" den ersten Platz!

Mehr erfahren

Heute ging unsere Bewerbungsmappe nebst Anlagen in die Post an den Marketing Club Leipzig e.V.. Einmal im Jahr verleiht der Verein den Marketingpreis Leipzig. 2019 passiert dies bereits zum 21. Mal – vielleicht ein gutes Zeichen, denn Keßler Solutions gibt es ja auch bereits seit 21 Jahren!

In der Bewerbung präsentieren wir unser neues Corporate Design von der Konzeption 2016 bis zum aktuellen Stand der Umsetzung in Layout und Werbemitteln sowie die anstehenden Meilensteine für die kommenden Wochen und Monate. Falls wir gewinnen, treten wir in die Fußstapfen von beispielsweise dem Gewandhaus Orchester (2016), der Halloren Schokoladenfabrik (2004) oder bruno banani (1997).

Bitte mit die Daumen drücken, dass wir mit unserem neuen CD die hochkarätige Jury überzeugen!

Bewerbung um den Marketingpreis Leipzig

Motiv 20 Jahre FAMOSNach dem 20. Firmenjubiläum der Keßler Real Estate Solutions GmbH im Vorjahr feiert nun auch die im Haus entwickelte CAFM-Software FAMOS ihren 20. Geburtstag. In zwei Dekaden entwickelte sich FAMOS von einer innovativen Standardsoftwarelösung zu einem praxis-erprobten Tool für die Digitalisierung und Automatisierung verschiedenster Prozesse.

Uwe Kreil, langjähriger Vertriebler im Team der Keßler Solutions, schreibt dazu:

Wenn ein Kind 20 Jahre alt geworden ist, sind die Eltern besonders stolz. Es ist, nicht nur „den Kinderschuhen entwachsen“ sondern groß geworden, hat sich im Leben schon behauptet, vielleicht seinen Platz gefunden und geht zielstrebig seinen Weg. Wenn eine Software 20 Jahre alt geworden ist, können ihre „Eltern“ genau so stolz sein, zumal, wenn wie bei FAMOS, viele Nutzer seit Jahren auf diese Software setzen und mit dieser entscheidende Prozesse im betrieblichen oder verwaltungsinternen Ablauf überwachen und sichern.

Heute wollen wir DANKE sagen, den vielen Nutzern, die mit ihren Herausforderungen unser FAMOS über viele Jahre zu diesem „großen Kind“ gemacht haben. Dem FAMOS selbst sei dabei dieses kleine Gedicht gewidmet:

20 Jahre FAMOS

Mit 20 bist du jung und stark
stehst deinen Mann im Softwaremarkt.
Erfolg und Spirit haben dich gereift,
dass jeder Nutzer dich sehr schnell begreift.

FAMOS heißt das Wort in Stunden
auf die Probleme vieler Kunden.
Hier bist du stark mit modularen Dingen,
auch im Web wird es mit Freude gelingen.

Geburtstag ohne große Torte,
doch dir zu Ehren diese Worte:
Uns Entwickler machst du stolz und groß,
denn du bist und bleibst einfach FAMOS.

NACHTRAG: PM vom 25.10.:

CAFM-Software FAMOS feiert 20. Geburtstag

Nach dem 20. Firmenjubiläum der Keßler Real Estate Solutions GmbH im Vorjahr feierte nun auch die im Haus entwickelte CAFM-Software FAMOS ihren 20. Geburtstag. In zwei Dekaden entwickelte sich FAMOS von einer innovativen Standardsoftwarelösung zu einem praxiserprobten Tool für die Digitalisierung und Automatisierung verschiedenster Prozesse.

Uwe Kreil, langjähriger Vertriebler im Team der Keßler Solutions, schreibt auf der Homepage des Unternehmens u.a. „Wenn eine Software 20 Jahre alt geworden ist, können ihre „Eltern“ stolz sein, zumal, wenn wie bei FAMOS, viele Nutzer seit Jahren auf diese Software setzen und mit dieser entscheidende Prozesse im betrieblichen oder verwaltungsinternen Ablauf überwachen und sichern.“

Mehrfach ausgezeichnet liegt die CAFM-Lösung bereits in der Version 4.4 (im Juni zertifiziert in allen 15 Katalogen der GEFMA 444) mit mittlerweile über 80 einzelnen Modulen und Schnittstellen vor. Um den komplexen Anforderungen des Marktes gerecht zu werden, hat Keßler Solutions flexible Modulpakete entwickelt und zusammengestellt, z.B. für Instandhaltung oder Energiemanagement sowie Branchenmodule für Kommunen, Universitäten und Hochschulen. Ende Oktober erscheint zudem die Version 2.4 von FAMOSweb, der seit vier Jahren erhältlichen Weboberfläche der Software. Die FAMOSapp ist seit dem Vorjahr fest im FAMOSweb-Paket integriert. FAMOS-Kunden nutzen mit dieser die gerätespezifischen Vorteile des Scanners und der Kamera bspw. für Störungsmeldungen oder zur Verbrauchsdatenerfassung.

FAMOS wuchs und wächst stets an den komplexen Herausforderungen seiner Kunden, denn viele der Unternehmen und Institutionen verschiedenster Branchen sind aktive Partner bei der Planung und Programmierung neuer Prozesse und Anwendungen. Dank dieser agilen Entwicklung und dem direkten Praxisbezugs decken die CAFM-Lösung FAMOS und die Services von Keßler Solutions mittlerweile alle Bereiche zur Prozessdigitalisierung im Facility Management ab.

Seit dem 13. Juli 2018, ist es offiziell: Die CAFM-Software FAMOS wurde am 9. Juli 2018 erfolgreich der Zertifizierung nach Richtlinie GEFMA 444 unterzogen. Die frisch auf Version 4.4 upgedatete Software des Unternehmens Keßler Real Estate Solutions GmbH und deren engagierte MitarbeiterInnen überzeugten mit ihrer Präsentation in allen 14 Kriterienkatalogen sowie im neuen Katalog A15 zur BIM-Datenverarbeitung.

Offizielle GEFMA-Zertifizierung für FAMOS 4.4, gültig bis Juli 2020

Dass BIM ein Zukunftsthema im Facility Management ist, davon ist Geschäftsführer André Keßler überzeugt. „Wir haben bereits beim Future Lab 2017 gezeigt, wie eine moderne Anbindung von Autodesk® Revit® als marktführendes Authoring-Tool funktioniert. Aufwändige Schnittstellen für den Datenaustausch können so vermieden werden. Der sinnvollste Schritt ist natürlich ein zentrales digitales Gebäudemodell, was bereits in der Planung erstellt wird.“ Das FAMOS-Modul REVIT®flow ist seit Version 4.4 im Standard enthalten.

Die CAFM-Software FAMOS feiert damit dieses Jahr nicht nur 20 Jahre Markteinführung, sondern auch die fünfte erfolgreiche GEFMA-Zertifizierung. Im Jahr 2010 war FAMOS eines der ersten CAFM-Systeme überhaupt, das sich von der GEFMA nach Richtlinie 444 zertifizieren ließ. FAMOS ist auch aktuell Vorreiter und unter den ersten drei CAFM-Systemen, die die aktuellen GEFMA-Anforderungen in allen und um das Thema BIM erweiterten Katalogen erfüllen.

Eine Woche vor unserem 17. FAMOS User Forum sind unsere neuen BIM-Broschüren frisch aus der Druckerei gekommen! Unsere Forum-Teilnehmer dürfen sie dann als erste in Händen halten. Ein kleiner zusätzlicher Pluspunkt zum breitgefächerten & praxisorientierten Programm der Tagung.

Broschüre zum Thema BIM von Keßler Solutions
Broschüre zum Thema BIM von Keßler Solutions

Wir bei KRES vergeben aktuell eine Stelle im Bereich Vertrieb- & Produktmanagement (zu den Details)!

Wenn Sie ebenso engagiert sind wie unser Team, Eigeninitiative zeigen und sich nicht scheuen, Verantwortung zu übernehmen – dann senden Sie uns sehr gern Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Die INservFM ist Geschichte, in doppeltem Sinne. Nicht nur die Keßler Real Estate Solutions GmbH hatte es vorausgesehen. Keßler Solutions hatte sich 2017 bewusst gegen eine eigene Ausstellerfläche auf der INservFM 2018 entschieden. Die Richtigkeit dieser Entscheidung sahen die nur als Messebesucher anwesenden Mitarbeiter des Unternehmens nun bestätigt. Missstände, auf die seit mehreren Jahren aktiv und offen hingewiesen wurde, waren noch immer augenscheinlich.

Aus Sicht von Keßler Solutions und anderer Messeteilnehmer hatte sich die Qualität der INservFM von Jahr zu Jahr verschlechtert. Rückgängige Teilnehmerzahlen, davon zudem immer weniger Entscheider, wirkten sich negativ auf Quantität und Qualität der Leads aus. Die Bedeutung der IN-servFM als Arbeitsplattform für Kundengespräche nahm zusätzlich ab. „Die INservFM ist dem gestiegenen Anspruch des Gesamtthemas Betreiberhaftung nicht mehr gerecht geworden.“, ergänzt Uwe Kreil aus dem Vertriebsteam der Keßler Gruppe.

Mehrfach machte Geschäftsführer André Keßler dem Messeveranstalter Mesago und dem Messebeirat in den letzten Jahren das Angebot stärkeren inhaltlichen Engagements, stieß aber auf wenig bis kein Interesse. „Uns war klar, dass wir unseren Fokus nun auf andere Events und Projekte legen müssen, um unsere strategischen Ziele erreichen zu können“, so André Keßler. Gemeint sind damit u.a. das Engagement rund um das Thema BIM und die BIM World MUNICH, die Aufwertung des hauseigenen Anwendertreffens FAMOS User Forum und die geplante stärkere Beteiligung an virtuellen Messen und Kongressen.

Vor diesem Hintergrund begrüßt Keßler Solutions die Pressemeldung vom 01.03.2018 „INservFM 2018: Mit Visionen in die Zukunft“ sowie die bereits aktualisierte Webpräsenz, mit der die neue Mesago-Vision „Servparc“ für 2019 angekündigt wird. Das Unternehmen hofft, dass die Neu-ausrichtung der Messe damit dem gewachsenen Anspruch ihrer Zielgruppe gerecht wird. Die weiteren Entwicklungen werden mit Spannung verfolgt. In Auseinandersetzung mit dem neuen Konzept ist eine erneute Teilnahme der Keßler Solutions im kommenden Jahr nicht ausgeschlossen.

Newsletter abonnieren